Achtsamkeit

Im Einzel- oder Gruppentraining biete ich Ihnen an, Sie ein Stück auf Ihrem Weg zu begleiten. Profitieren Sie von meinen Erfahrungen im Bereich der persönlichen Gesundheitsförderung, der Persönlichkeitsentwicklung und Stressbewältigung.

Bestandteile des Trainings sind Übungen aus dem Achtsamkeitstraining, der integrativen Atem- und Bewegungsarbeit und von Empathie geprägte, ressourcenorientierte Gespräche.

Gemeinsam begeben wir uns auf eine Reise.

Das zu finden, was Sie bewegt, wo Ihre Bewegung hingeht und welche Unterstützung Sie brauchen…

Gesundheitsförderung Herz Verstand Berührung Prozessbegleitung Atemtherapie Wissen Achtsamkeit Bewegungstherapie Wille Erfolg Veränderung innere Ausrichtung Mut Offenheit Persönlichkeitsentwicklung Stressbewältigung Dankbarkeit Training Hingabe Freude Ressourcenorientiert konzentrierte Aufmerksamkeit schöpferische Fantasie Geduld Zielstrebigkeit Verlangen Begeisterung Erfahrungen Initiative Bedürnisse Anerkennung

Ein möglicher erste Schritt zu einer wirklichen Veränderung ist die Bereitschaft festzustellen, wie sich eine Erfahrung in unserem Körper und in unserem Leben anfühlt. So schaffen wir den Raum und die Möglichkeit zu bemerken, wie wir diese Zustände in unserem Leben kreieren und aufrecht erhalten. Wenn wir dies erkennen, können wir uns anders entscheiden.

Wir bemerken unsere erlernten Verhaltensweisen und die sich ständig wiederholenden Reaktionen in unserem Leben, die Bezugsrahmen, die wir uns gesteckt haben.

Im Achtsamkeitstraining möchte ich Ihnen die Möglichkeit geben in einem gehaltenen Rahmen zu lernen mehr und mehr bewusst wahrzunehmen, was gerade geschieht.

Eine Körperempfindung, ein Gedanke, ein Gefühl. Was geschieht in diesem Moment?

Eine freundlich, interessierte Aufmerksamkeit zu entwickeln öffnet uns, für uns selbst und lässt uns verbunden fühlen.

Unsere Körper sind wunderbare Möglichkeiten etwas über uns selbst in Erfahrung zu bringen. Sie sind gute Spiegel dessen, was wir denken, fühlen, oder was wir eigentlich für Wünsche haben.

So nutzen wir zum Beispiel die Empfindungen die uns unser Atem bringt, ohne dass wir etwas dafür tun müssen.

Eine Körperempfindung, ein Gedanke, ein Gefühl. Was geschieht in diesem Moment?

Wir haben die Möglichkeit, aus unserer Geschichte einen Moment lang auszusteigen. Wenn wir unsere Aufmerksamkeit auf unseren Körper lenken, erfahren wir mitunter eine wohltuende Pause von unserem stetigen Denkprozess. Unser Körper freut sich, wir halten inne, lassen los, bemerken was gerade da ist.

Wir geben den regenerativen Prozessen unseres Körpers den nötigen Raum, um unsere Gesundheit zu erhalten, oder zu fördern.

Neuere Hirnforschungen zum Thema Neuroplastizität zeigen, dass sich unser Nervensystem und speziell unser Gehirn ein leben lang verändert und unsere Entscheidungen, wohin wir unsere Aufmerksamkeit lenken unsere Nervensystem formt.

Wir können neue Möglichkeiten und Verhaltensweisen in Erwägung ziehen, erforschen, besprechen und im sicheren Rahmen spielerisch ausprobieren.

Eine Körperempfindung, ein Gedanke, ein Gefühl. Was geschieht in diesem Moment?

Wir arbeiten in den Einzelstunden hauptsächlich daran im jetzigen Moment präsenter zu sein und unsere Atmung zuzulassen. Es gibt immer nur diesen einen Moment, in dem wir etwas tun, fühlen, erfahren, denken usw. Manchmal fällt es uns aufgrund unserer Erziehung, schwierigen Erfahrungen in der Kindheit, dem, was wir gelernt haben, wie wir uns in unserer Gesellschaft zu verhalten haben schwer, eine präsente freundliche, oder bejahende Haltung zu dem zu finden, was gerade geschieht. Im Grunde schneiden wir uns damit von unserer Möglichkeit ab, Verantwortung zu übernehmen und optimale Entscheidungen zu treffen und fühlen uns eventuell als Opfer der Umstände.

Vom Boden können wir uns tragen lassen und uns mehr und mehr Einlassen, auf das was gerade geschieht. Wir üben uns darin aufmerksam hin zu schauen, stärken unsere Eigenverantwortung, Integrität, und erschließen uns neue Räume in unserem Leben.

Eine Körperempfindung, ein Gedanke, ein Gefühl. Was geschieht in diesem Moment?

 

Ich freue mich Sie begleiten zu dürfen. In Einzelstunden oder Gruppen.